Cool genug für ein heißes Hobby?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Geschicklichkeit, Teamgeist, Spaß am gemeinsamen Spiel und jede Menge Spannung stehen beim Kreisjugendfeuerwehrtag am Samstag in Traunreut im Vordergrund. Der Spielewettbewerb der Jugendgruppen soll die Kameradschaft und das Miteinander fördern. Zu dem großen Jugendtreffen am Traunreuter Feuerwehr-Gerätehaus werden rund 550 Buben und Mädchen der Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis Traunstein erwartet.

Traunreut - Hast du es drauf? Bist du cool genug für ein heißes Hobby? Finde es raus beim Kreisjugendfeuerwehrtag am Samstag, 13.7., in Traunreut.

Rund 550 Mädchen und Buben aus fast allen 81 Feuerwehren des Landkreises Traunstein werden am kommenden Samstag zum Kreisjugendfeuerwehrtag in Traunreut erwartet. Unter dem Motto „Wir sind cool genug für ein heißes Hobby!“ tritt sich der Feuerwehr-Nachwuchs auf dem Gelände der Feuerwehr Traunreut und am Gerätehaus zu einem Wettbewerbs- und Begegnungstag.

Im Mittelpunkt des Jugendtreffens steht das gegenseitige Kennenlernen,  kameradschaftliches Zusammenarbeiten sowie Sport, Spiel, Spaß und Spannung. Bei Mannschaftsspielen, die auf Teamgeist, Geschicklichkeit und Glück basieren, werden die Nachwuchsfeuerwehrler um Pluspunkte wetteifern. „Die Feuerwehren wollen für Jugendliche - Buben wie Mädchen - eine attraktive Gemeinschaft sein“, sagt Stephan Hellmuth, Fachkreisbrandmeister und zuständig für die Jugendarbeit im Kreisfeuerwehrverband. Deshalb wird beim Jugendtag nicht auf Leistung und Siegertrophäen, sondern auf Kameradschaft und Teamarbeit Wert gelegt. Zudem wollen die Feuerwehren mit ihrem großen Jugendtreffen um Nachwuchs werben und junge Menschen für die Mitarbeit gewinnen.

Die Feuerwehren der Stadt Traunreut sind Ausrichter des Kreisjugendfeuerwehrtages. Die aktiven Mannschaften haben sich für die Feuerwehrjugend aus dem gesamten Landkreis aktionsreiche und unterhaltsame Spiele ausgedacht. Welche Aufgaben die 12- bis 18-jährigen Jugendfeuerwehrler auf dem Spieleparcours zu erfüllen haben, ist allerdings noch geheim. Erst zu Beginn des Wettbewerbes wird verraten, welche Aufgaben die Jugendteams zu erfüllen haben.

Schirmherr des Jugendtages ist Traunreuts 1. Bürgermeister Franz Parzinger. Ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet viel Interessantes rund um die Feuerwehr. Geboten wird unter anderem eine Ausstellung neuester Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge und Vorführungen verschiedener Hilfsorganisationen von Technischem Hilfswerk (THW) bis zum Bayerischen Roten Kreuz, ebenso von Polizei, Integrierter Leitstelle Traunstein und Verkehrswacht. Auch über Ausbildungsangebote von Firmen und Betrieben wird informiert. Geboten werden auch eine Sprengvorführung und ein Ausblick über die Stadt Traunreut von einem Kran aus.

Nach Abschluss des Spielewettbewerbs spielt die Nachwuchsband „The drumheads“. Für das leibliche Wohl der Wettbewerbsteilnehmer sowie der Gäste sorgen die Aktiven der Feuerwehren im Stadtgebiet Traunreut. Der Kreisjugend-Feuerwehrtag beginnt um 10 Uhr mit dem Einmarsch der Mannschaften auf das Wettbewerbsgelände und findet bei jeder Witterung statt.

Peter Volk

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser