B304: Drei Autos vollkommen zerstört

+
Ein Bild von der Unfallstelle.

Nußdorf - Am Montagnachmittag ist der Fahrer (58) eines VW Passat auf der B304 auf die Gegenfahrbahn geraten und krachte in zwei Fahrzeuge.

Am Montagnachmittag, den 23. September, ereignete sich gegen 14.40 Uhr ein Unfall auf der B304 bei Nußdorf.

Ein 58-jähriger Traunreuter war mit seinem Passat in Richtung Traunstein unterwegs. Hinter ihm fuhr eine 24-jährige Nußdorferin mit einem Ford Focus. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Traunreuter auf die Gegenspur und rammte dabei zwei entgegenkommende Fahrzeuge der Marke BMW und VW Passat.

Im BMW saß ein 43-jähriger Ruhpoldinger, im anderen Passat ein Trostberger (61) mit seiner 85-jährigen Mutter als Mitfahrerin.

An der Unfallstelle bot sich ein Bild des Grauens. Drei Fahrzeuge wurden vollkommen zerstört, komplette Räder mit Achsen wurden aus der Verankerung gerissen und lagen verstreut auf der Fahrbahn. Der Ford Focus wurde durch herumschwirrende Fahrzeugteile leicht beschädigt.

Vier Personen wurden mit leichten Verletzungen in das Klinikum Traunstein verbracht. Nur die Focus-Fahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden dürfte bei 40 000 Euro oder auch höher liegen.

Die Feuerwehr Nußdorf und das Rote Kreuz waren im Einsatz. Die Bundesstraße wurde für die Zeit des Einsatzes komplett gesperrt. Der Unfall wurde von der Polizei Traunstein aufgenommen.

Autounfall auf der B304 bei Nußdorf

Quellen: FDL/Kirchhof und Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser