Köhlerwochen mit reichhaltigem Programm

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neukirchen - Die Köhler von Neukirchen zeigen in ihren traditionellen Köhlerwochen wie ihr Handwerk funktioniert ud haben bereits beim Liftstüberl einen Meiler aufgestellt.

Die Köhler von Neukirchen veranstalten in ihrem 22. Vereinsjahr seit Samstag, 30. Juli, bis Sonntag, 14. August, wieder ihre Köhlerwochen. Die Köhler haben auch heuer wieder beim Liftstüberl in Neukirchen einen Meiler aufgestellt. Hierfür wurden rund 40 Ster Buchen- und Nadelholz aufgeschichtet, gut mit der schwarzen "Kohllösch" abgedeckt und am vergangenen Samstag angezündet. Nun muss der Meiler 14 Tage glosen, damit aus dem Holz Holzkohle wird.

Am Freitag, 5. August, um 19 Uhr findet beim Liftstüberl eine Offene Meisterschaft im Mannschafts-Seilziehen mit anschließender Preisverteilung und zünftigem Beisammensein. Es gibt Damen- und Herrenmannschaften, auf die Sieger warten schöne Preise. Hierzu sind noch vor dem Start Meldungen möglich. Eine Mannschaft setzt sich zusammen aus, fünf Teilnehmern, einem Betreuer und einem Ersatzmann.

Am Sonntag, 14. August, wird es sich zeigen, ob der Brand gelungen ist, wenn ab 10 Uhr bei einem musikalischen Frühschoppen mit dem Öffnen des Meilers begonnen wird, für die Köhler eine sehr heiße und staubige Arbeit. Während der Brenndauer wird auch das Maurer-Handwerk gezeigt, wie es in früheren Jahren betrieben wird. Es wird ein Brotbackofen aufgestellt, in dem dann Holzofenbrot gebacken werden kann.

An diesem Tag werden auch verschiedene Putz- und Mauerwerke vorgestellt, das Einsumpfen von gebrannten Kalksteinen dargestellt und ein altes Baubüro gezeigt. Außerdem gibt es ein traditionelles Bierbrauen mit der Brauerei Wieninger.

Ab 17 Uhr beginnt das Köhler- und Maurerfest mit der Musikkapelle Neukirchen.

Während der gesamten Brenndauer müssen die Köhler den Meiler Tag und Nacht beaufsichtigen und die Luftzufuhr regulieren. In dieser Zeit ist auch für die Besucher immer Gelegenheit, beim Aufbau des Brotbackofens zuzuschauen und Interessantes über den Meiler und die Köhlerei zu erfahren. Auch stehen während der ganzen Zeit, ohne Rücksicht auf das Wetter, genügend Brotzeit und Getränke zur Verfügung.

Pressemeldung/Waltraud Huber

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser