Ein Jahr lang richtig satt essen

+
MHD-Bezirksgeschäftsführer Christian Gmeiner (Bild: links) und der Leiter der Traunsteiner Kreisgeschaftsstelle Peter Volk (rechts) erklärten jetzt die Idee auch Florian Seestaller von der Bürgerhilfsstelle im Traunsteiner Landratsamt.

Traunstein - Eine warme Mahlzeit pro Tag – und das ein ganzes Jahr lang. Nicht für alle Menschen ist das selbstverständlich. Der Malteser Hilfsdienst (MHD) rief deshalb die Aktion „Mahlzeiten-Patenschaften“ ins Leben.

MHD-Bezirksgeschäftsführer Christian Gmeiner und der Leiter der Traunsteiner Kreisgeschaftsstelle Peter Volk erklärten jetzt die Idee auch Florian Seestaller von der Bürgerhilfsstelle im Traunsteiner Landratsamt: „Wir werben bei Firmen und Privatleuten um Spenden für unser Projekt. Der Spender übernimmt die Patenschaft für eine bestimmte Anzahl von Essen.

Bedürftige wiederum können sich direkt bei uns melden oder werden durch Kooperationspartner an uns vermittelt. Dabei wird die Bedürftigkeit natürlich nach einheitlichen Kriterien geprüft. Sobald genug Spenden vorhanden sind, um eine Patenschaft für ein Jahr zu finanzieren, erfolgt die Zusage.“ Auch Florian Seestaller konnte bestätigen, dass es im Landkreis Traunstein immer wieder Notsituationen gibt, die schnelle und unbürokratische Hilfe erfordern.

Den von den Maltesern überreichten Gutschein konnte er bereits an den richtigen Adressaten weiterleiten.

Pressemeldung Landratsamt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser