Auf einem beliebten Areal

Bürger beschwert sich: Inzell muss Leinenpflicht wieder aufheben

  • schließen

Inzell - In der Inzeller Filzen galt bisher Leinenpflicht für Hunde - doch dafür fehlt die Rechtsgrundlage, wie sich nach der Beschwerde eines Bürgers herausstellte. 

Das Anleingebot für Hunde, also die Leinenpflicht, galt in der Inzeller Filzen nun schon viele Jahre, es wurde vom Gemeinderat beschlossen. Am Montag musste der Gemeinderat die Leinenpflicht aber wieder zurücknehmen: "Es gab eine Beschwerde eines Bürgers", so Geschäftsleiter Walter Neudecker gegenüber chiemgau24.de - "laut Landratsamt gibt es dort im freien Gelände keine Rechtsgrundlage für ein solches Anleingebot." 

Die Schilder, die auf die Leinenpflicht in der Inzeller Filzen hinweisen, muss die Gemeinde nun also wieder abnehmen. Trotzdem will man es aber nicht dabei belassen. Laut Neudecker sollen Schilder aufgestellt werden, die an die Hundehalter appellieren, dass die Vierbeiner freiwillig an die Leine genommen werden. Vor allem zum Jahresbeginn gab es vermehrt Beschwerden von Jägern im Landkreis, weil Hunde Rehe rissen

xe

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Pixabay / Pexels

Zurück zur Übersicht: Inzell

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT