Ausnahmezustand am Pfingstsonntag

Tausende Besucher bei der zehnten Pfingstroas in Inzell

+
Einer der vielen Marktstände am Pfingstsonntag

Inzell – Als echter Besuchermagnet erwies sich einmal mehr die Inzeller Pfingstroas, welche jährlich am Pfingstsonntag vom Gewerbeverein Inzell veranstaltet wird. Zur zehnten Ausgabe kamen tausende Besucher in das Inzeller Dorfzentrum.

Im Rahmen der Pfingstroas herrscht traditionell am Pfingstsonntag Ausnahmezustand in Inzell. Das Dorfzentrum wird kurzerhand in eine Fußgängerzone umgewandelt, für Autos ist die Dorfmitte während der Veranstaltung komplett gesperrt. Statt Autos tummeln sich allerdings unzählige Besucher auf den Straßen.

Nachdem es das Wetter in den letzten Jahren nie gut mit den Inzellern meinte, konnte die Pfingstroas dieses Jahr endlich wieder ohne dicke Jacken und Regenschirm besucht werden. Daher waren natürlich auch die Biergärten gut gefüllt. An vielen Ecken sorgten verschiedene traditionelle Musikgruppen für musikalische Unterhaltung.

10. Inzeller Pfingstroas

Highlights für Jung und Alt

Viele Geschäfte nutzten diesen Anlass, um ihre Läden auch am Pfingstsonntag zu öffnen. In Verbindung mit einem großen Kunsthandwerkermarkt und vielen kleineren Ständen konnten die Besucher durch die Läden und Straßen bummeln und die ein oder andere Kleinigkeit mit nach Hause bringen. 

Doch auch die jungen Besucher durften nicht vernachlässigt werden. Egal ob Hüpfburg, Rutschbahn oder interessante Vorführungen der Kunsthandwerker, auch die Kleinsten der Besucher kamen bei der Pfingstroas voll auf ihre Kosten.

Fester Bestandteil ist ebenfalls seit vielen Jahren das Bulldog-Oldtimer-Treffen, welches von den Inzeller „Oid Traggei Freind“ veranstaltet wird. Über 300 Traktoren versammelten sich daher am Vormittag am Schwimmbadparkplatz. 

"Rundroas" als Höhepunkt

Höhepunkt für die Oldtimerfreunde war die große „Rundroas“, wie sie von den Veranstaltern passend genannt wird. Bei der ausgiebigen Rundfahrt, welche rund eine Stunde dauerte, konnten die Besitzer der alten Schmuckstücke stolz ihre Fahrzeuge dem interessierten Publikum am Straßenrand präsentieren. 

Für die Bulldogfahrer ist diese Rundfahrt immer etwas ganz Besonderes, da an jeder Straße und Ecke, in jedem Garten und Biergarten Zuschauer auf die urigen Gefährte warten. 

Extra zum zehnjährigen Jubiläum der Pfingstroas organisierte der Inzeller Oldtimerverein eine Verlosung, bei welcher viele attraktive Preise zu gewinnen waren. Als Hauptpreis winkte beispielsweise ein MAN 2F1 Oldtimertraktor, welcher zu diesem Anlass vom Aktivhotel & Gasthaus Schmelz gesponsert wurde.

Sebastian Aicher

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Inzell

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser