SPD-Ortsverein Inzell blickt zurück

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Inzell - Die SPD Inzell wird bei ihrer öffentlichen Mitgliederversammlung am 14. November um 19.30 Uhr in der Kritischen Akademie Inzell Rückschau halten und Perspektiven erörtern.

Der Vorsitzende Sepp Rieder ist sich sicher: „Wir haben bewiesen, dass es in Inzell eine lebendige SPD gibt“. Besonders stolz ist er darauf, dass es gelungen ist, mehrere Veranstaltungen über die Parteigrenzen hinaus durchzuführen. Gerade in der Gemeindepolitik sei es unabdingbar, über den parteipolitischen Tellerrand hinaus zu blicken. Sepp Rieder: „Dies ist ein Markenzeichen der Inzeller SPD!“ Um diese Offenheit zu dokumentieren, würden zu der Mitgliederversammlung auch Interessierte ohne Parteizugehörigkeit eingeladen. Bei den anstehenden Neuwahlen dürfen jedoch nur Mitglieder abstimmen. Sepp Rieder hofft natürlich, dass es in Zukunft gelingt, weitere Menschen für die SPD zu begeistern.

Die ein oder andere Aussage zur bevorstehenden Gemeinderatswahl in Inzell sowie den Kreistagswahlen 2014 werden den Ausblick auf das neue Jahr bestimmen. Sepp Rieder erklärt bereits im Vorfeld: „Unsere Gemeinderatsliste steht allen Inzellern offen. Ich hoffe, dass es uns gelingt, möglichst viele gute Kandidatinnen und Kandidaten zu finden!“

Neben den Tätigkeitsberichten und Wahlen stehen Mitgliederehrungen auf der Tagesordnung der SPD Veranstaltung.

Pressemitteilung SPD Ortsverein Inzell

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Inzell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser