Herzenswunsch Hospitzmobil brachte ihn heim

Größter Wunsch: Schwerkranker Simon (50) kann Geburtstag in Inzell verbringen

+
Das Herzenswunsch Hospitzmobil brachte Simon nach Inzell. 

Inzell - Das Herzenswunsch Hospitz-Mobil ermöglichte Simon seinen 50. Geburtstag in seiner alten Heimat zu verbringen. 

Pressemeldung im Wortlaut

Ramona Bolz (lange Haare) und Doris Schroth (kurze Haare) vom ehrenamtlichen Team des Hospizmobils bringen das Geburtstagskind in die alte Heimat nach Inzell.

Der 50-jährige Simon ist nach einer Hirnblutung an den Rollstuhl gebunden und auf die Intensivpflege-Wohngemeinschaft La Vita in Bad Reichenhall angewiesen. Zu seinem 50. Geburtstag hat ihm seine Familie vergangene Woche zusammen mit einem Betreuer des Pflegedienstes und dem Herzenswunsch-Team des Roten Kreuzes eine gesellige Geburtstagsfeier im Schützenheim Inzell ermöglicht.

Im Vorfeld fuhr das Team mit Simon und seinem Bruder noch eine kleine Runde durch Inzell, wo er die Möglichkeit bekam, unter anderem sein Elternhaus wieder zu sehen. Das Wetter bot ein einzigartiges Berg-Panorama über seiner Heimat.

Nach der kurzen Rundfahrt ging es dann weiter in das Schützenheim. Dort warteten bereits Familienmitglieder und Freunde freudig auf ihn. „Simon freute sich sichtlich, bekannte Gesichter wiederzusehen und genoss den gemütlichen Nachmittag in vollen Zügen“, berichtet die ehrenamtliche Reichenhaller Rotkreuzlerin Ramona Bolz. „Ein großer Dank geht an den Pfleger Stefan Wörz des La Vita Teams, der die Fahrt begleitet hatte, und dem Hospizmobil Team unterstützend zur Seite stand“, lobt Bereitschaftsleiter Florian Halter.

Pressemeldung BRK BGL

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Inzell

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT