Feuerwehr am 2. Weihnachtsfeiertag im Einsatz

Zimmerbrand in Inzell - Wohnhaus nicht mehr bewohnbar

Inzell - Ein Adventskranz geriet am Donnerstag, den 26. Dezember in Brand und entzündete einige Möbel. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Zu einem Zimmerbrand kam es am 2. Weihnachtsfeiertag, gegen 4 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus in Inzell. Ursächlich war vermutlich ein Adventskranz, der im Wohnzimmer zu einem Brand führte, der einige Möbel und die Holzvertäfelung entzündete. Der Brand wurde von einem Mitbewohner bemerkt, welcher gleich alle Anwohner informierte und deshalb niemand verletzt wurde.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. Als Einsatzkräfte waren zwei Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug, ein Einsatzleiter Rettung, sowie etwa 30 Feuerwehrleute vor Ort. Das Wohnhaus ist vorläufig unbewohnbar, die Anwohner wurden anderweitig untergebracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Britta Peders (Symbolbild)

Kommentare