Hotel "Zur Post": Gemeinderat stimmt Aufbau zu

+
Rauchfahnen steigen in der Nacht von Samstag auf Sonntag (19.-20. Mai 2007) aus dem brennenden Hotel "Gasthof zur Post", das im Ortskern von Inzell steht. Der Brand hatte einen Sachschaden von mehreren Millionen Euro verursacht.

Inzell - Die Entscheidung ist jetzt gefallen: Dem Wiederaufbau des 2007 abgebrannten Hotels wurde zugestimmt. Eine wichtige Angelegenheit muss Investor Franz Scheurl noch klären.

Das im Jahr 2007 abgebrannte Hotel "Zur Post" darf aufgebaut werden. Das hat der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung beschlossen, wie die Chiemgau-Zeitung berichtet. Der gebürtige Inzeller und Investor Franz Scheurl wird sich dem Wiederaufbau annehmen. Dabei plant er einige Änderungen, unter anderem soll der Komplex verkleinert werden. Zudem sind eine Tiefgarage und ein offener Platz mit Biergarten geplant.

Scheurl muss jetzt nur noch einen Betreiber für das Hotel finden, denn er "werde das nicht mehr machen. Ich bin aber guter Dinge, dass sich in den nächsten zwölf Monaten jemand findet".

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de und in Ihrer Heimatzeitung.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Inzell

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser