Vorerst keine Unterkunft für Asylbewerber

Inzell - Asylbewerber in das ehemalige Hotel Berghof an der B306? Über diese Frage entbrannte eine heiße Diskussion. Jetzt gab Bürgermeister Hobmaier Neuigkeiten bekannt:

Wie die Chiemgau-Zeitung am Samstag berichtet, gab Bürgermeister Martin Hobmaier im Gemeinderat bekannt, dass derzeit keine Unterkunft für Asylbewerber in Inzell geplant ist. Ursprünglich sollten in das ehemalige Hotel Berghof an der Bundesstraße 306 wieder Asylbewerber kommen. Bereits von November 1990 bis Juli 2007 waren bis zu 60 Asylsuchende in dem früheren Hotel untergebracht gewesen.

Die weiteren Punkte der Gemeinderatssitzung lesen Sie in der Chiemgau-Zeitung.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser