Hotel zur Post: Scheurl will "Inzell voranbringen"

+

Inzell - Gerüchte und Spekulationen kursieren um das Hotel zur Post im Ortskern von Inzell. Bis feststeht, wie das Gebäude zukünftig genutzt wird, bittet der Käufer die Inzeller um Geduld.

Der Käufer des Hotels zur Post im Ortskern von Inzell, Franz Scheurl, bittet noch um etwas Geduld, was die genauen Pläne für die Umgestaltung des Hotels angeht. Zwei bis drei Monate könne es noch dauern, bis den Inzellern etwas Handfestes präsentiert werden könne. Fest steht aber, dass das Erscheinungsbild des Hotels attraktiver gestaltet werden und in jedem Fall etwas gebaut werden soll, das Inzell voranbringt, wie Scheurl gegenüber der Chiemgau-Zeitung verriet. Ob es allerdings bei einem Hotel bleibt, steht noch in der Schwebe.

Lesen Sie dazu auch:

Wenn die Urlaubszeit vorbei ist, möchte Scheurl aber anpacken. Auch in Hinblick auf die Bewerbung für die Olympischen Winterspiele möchte der Käufer keine Zeit verlieren und hofft auf zügige Genehmigungsverfahren. Bürgermeister Martin Hobmaier bestätigte gegenüber der Chiemgau-Zeitung bereits "jedwede Unterstützung".

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in den OVB-Heimatzeitungen.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser