Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Hofbräuhaus Traunstein bleibt neu:

„Jedes unserer Biere hat seine Geschichte“ 

Kampagne Chiemgauer Bier: Neu gestaltetes Flaschenetikett, traditioneller Geschmack. Hofbräuhaus Traunstein
+
Neu gestaltetes Flaschenetikett, traditioneller Geschmack.

Wir sprachen mit Maximilian Sailer, dem Bräu des Hofbräuhaus Traunstein, über aktuelle Herausforderungen und einen frischen Start in seinem Haus.  

Traunstein - „Wir haben in diesen schwierigen Zeiten einen großartigen Rückhalt von unseren Kunden aus der Heimatregion erfahren, und dafür sind wir wirklich dankbar.“ Man merkt es Sailer an, dass ihn auch der Zusammenhalt und das Engagement seines eigenen Teams in dieser Zeit berührt. Tatsächlich hat sich das Hofbräuhaus Traunstein intensiv mit seinen Wurzeln und seinen Werten auseinandergesetzt. „Man will heute genau wissen, was man konsumiert, was hinter einem Produkt, einer Marke steckt. Und in den letzten 400 Jahren sind rund um unsere Brauerei so viele faszinierende Geschichten passiert – die mussten wir einfach erzählen.“

Bräu des Hofbräuhaus Traunstein Maximilian Sailer

Jetzt blickt Sailer stolz auf den erfolgreichen Relaunch seiner Chiemgauer Traditionsmarke. Was sofort auffällt, ist das neue Design der Flaschenetiketten. „Jedes Bier hat seine Persönlichkeit“, so Sailer. „Alle Etiketten wurde von Hand gezeichnet, und man entdeckt darauf Details, die die Geschichte des jeweiligen Bieres erzählen. Auf dem Etikett unseres Zwickl etwa sieht man den Zwicklhahn, die alte 2er-Münze, mit der man ihn früher öffnete, sowie die typischen Siphonflaschen, die man aus unserem Gassenverkauf kennt.“

Natürlich ist das Unternehmen mehr denn je auf seinen Social-Media-Kanälen aktiv. In wenigen Tagen wird aber auch die neue Website hb-ts.de online gehen. „Geschichte, Brauhandwerk, Tradition: Hier können Besucher je nach Interessensgebiet noch tiefer in die Welt unseres Bieres eintauchen. Wir sind schon sehr gespannt, wie der neue Web-Auftritt ankommt.“ Und worauf freut sich Sailer noch? „Dass wir bald wieder Gäste in unserer Brauerei und in unserem Bräustüberl begrüßen können. Und Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.“ 

Hofbräuhaus Traunstein

Kommentare