„Historische“ Kreistagssitzung in Waging

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waging am See - Die Kreistage Berchtesgadener Land und Traunstein haben am Freitagvormittag die Fusion ihrer Kliniken beschlossen. **Video**

Rückwirkend zum 1. Januar 2009 wird aus den Kliniken Berchtesgadener Land und aus den Kreiskliniken Traunstein-Trostberg die “Kliniken Südostbayern AG". Von Traunstein aus wird der Vorstand der Kliniken und bisherige Geschäftsführer, Stefan Nowack die Geschicke leiten.

Entscheiden für die Fusion sind die finanziellen Probleme vor allem der Kliniken im Berchtesgadener Land. Auf Dauer wären diese Kliniken nur durch Privatisierung zu erhalten gewesen. Um sie in kommunaler Hand zu halten, habe man sich für eine Fusion entschieden, betonten die beiden Landräte, Georg Grabner aus dem Berchtesgadener Land und Hermann Steinmaßl aus Traunstein.

Die Landräte Georg Grabner und Hermann Steinmaßl freuten sich zusammen mit Kliniken-Geschäftsführer Stefan Nowack über die neugegründete "Kliniken Südostbayern AG".

Sämtliche Fraktionen der beiden Kreistage zeigten sich erfreut über die erreichte Fusion. Vor allem wurde aber betont, dass die Erhaltung aller Arbeitsplätze an oberster Stelle stehe. Die Zukunft für die rund 3.100 Mitarbeiter an den fünf Krankenhäuser in Berchtesgaden, Bad Reichenhall, Freilassing, Traunstein und Trostberg behalten ihren Arbeitsplatz zu den bestehenden Konditionen.

In der kommenden Woche soll jetzt der 21-köpfige Aufsichtsrat zu einer konstituierenden Sitzung zusammenkommen. Es muss der Fusionsvertrag unterschrieben und der Vorsitzende gewählt werden. Dann starten die fünf Kliniken endgültig in ein neues Zeitalter.

Mehr zur Klinikfusion:

Kliniken: Tag der Entscheidung

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser