GTEV Truchtlaching

Bayerische Meisterschaft im Gruppengoaßlschnalzen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Goaßlschnoizer-Gruppe des GTEV Truchtlaching.

Traunstein/Truchtlaching - Am Sonntag, 27. April, findet in der Chiemgauhalle in Traunstein die 25. Bayerische Meisterschaft im Gruppengoaßlschnoizen statt.

Einlass ist ab 8.30 Uhr, Beginn ist um 10 Uhr.

Diese Bayerische Meisterschaft wird im Turnus von drei Jahren in Traunstein, Weilheim und Miesbach ausgetragen. Nach 2011 findet sie in Traunstein statt, Ausrichter ist in diesem Jahr der GTEV Truchtlaching. Hierzu nehmen Schnalzergruppen aus ganz Bayern teil. Es werden die besten Gruppen aus dem Chiemgau, dem Oberland und dem Werdenfelser Land erwartet.

Goaßlschnoizer des GTEV Truchtlaching.

Das Goaßlschnoizen geht auf die Pferdefuhrwerke früherer Zeit zurück. Bei der Einfahrt in Ortschaften oder an unübersichtlichen Stellen wurde zur Warnung mit der Goaßl, also der Fuhrmannspeitsche geschnalzt. Mit der Zeit entwickelten sich verschiedene Schlagfolgen wie der Vorhandschlag, der Rückhandschlag und der Doppelschlag und später auch die Triangel. Daraus entstanden richtige Erkennungsmelodien, wobei einzelne Fuhrleute ein beachtliches Geschick entwickelten.

Heute werden in dieser alten Tradition Wettbewerbe im Goaßlschnoizen sowohl im Einzel- als auch im Gruppenschnalzen wie die Bayerische Meisterschaft 2014 in Traunstein veranstaltet.

Beim Gruppenschnoizen versuchen mehrere Schnalzer, mit verschiedenen Schlagfolgen und Läufen, aber auch im gemeinsamen Schnalzen der verschiedenen Schläge die Wertungsrichter und natürlich auch das Publikum zu begeistern.

cst

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser