Weihnachtsgrüße vom Oberbürgermeister

+
Wünscht ihnen alles Gute: Manfred Kösterke.

Traunstein - Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Der Oberbürgermeister der Stadt Traunstein wünscht ihnen alles Gute und blickt auf das Jahr 2011 zurück:

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Traunstein,

die Vorbereitungen auf Weihnachten laufen überall auf Hochtouren: Geschenke werden gekauft, Plätzchen werden gebacken und langsam aber sicher stellt sich die Vorfreude auf den Heiligen Abend ein. In den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester kommt auch wieder die Zeit, um Bilanz zu ziehen und sich neue Ziele zu setzen. Ich wünsche Ihnen, dass Ihr ganz persönlicher Jahresrückblick positiv ausfällt und 2011 für Sie ein gutes Jahr gewesen ist.

Auch für die Stadt Traunstein geht ein erfolgreiches Jahr zu Ende, in dem zahlreiche Maßnahmen auf den Weg gebracht und umgesetzt werden konnten. Dass in Traunstein etwas passiert, kann jeder sehen, der mit offenen Augen durch die Stadt geht: In den Einkaufsstraßen eröffnen neue Geschäfte, an der Traun gehen die Arbeiten für den Hochwasserschutz voran, an vielen Stellen im Stadtgebiet entstehen neue Wohn- und Geschäftsgebäude und am Straßenrand werben Plakate für eine Vielzahl von Veranstaltungen, zu denen Besucher aus der ganzen Region nach Traunstein kommen. „Veränderung statt Stillstand“ – so könnte man das in einem Satz zusammenfassen. Für die Stadtentwicklung ist im zurückliegenden Jahr wieder eine Menge geleistet worden. Das zeigt schon das Investitionsvolumen von rund zehn Millionen Euro. Dieser Betrag wurde investiert, um die Infrastruktur für Sie, die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Traunstein, zu erhalten und zu verbessern.

Als Beispiele nenne ich nur den Start der Bauarbeiten am Bahnhof, die Fortschritte beim Hochwasserschutz Traunstein-Süd und den Ausbau der Internetversorgung in den Außenbereichen. Die erfolgreiche Entwicklung einer Stadt darf aber nicht alleine an Bau- und Infrastrukturprojekten gemessen werden, denn eine Stadt ist mehr als eine Ansammlung von Straßen und Gebäuden. Eine Stadt ist auch ein Ort, an dem Menschen gut miteinander leben und sich wohlfühlen möchten. Nachhaltiges Handeln und die Steigerung der Lebensqualität – diese beiden Ziele haben im Jahr 2011 die Arbeit im Rathaus bestimmt.

Als Oberbürgermeister werde ich auch in Zukunft für diese Ziele arbeiten, damit Traunstein das bleibt, was es ist – die liebenswerte Stadt im Herzen des Chiemgaus. Mein persönlicher Dank zum Ende des Jahres gilt allen, die sich zum Wohle der Stadt Traunstein einsetzen. Ich danke besonders den Mitgliedern des Stadtrates, den Mitarbeitern der Stadt Traunstein, den vielen Ehrenamtlichen in den Vereinen, Kirchen und Verbänden, sowie den unzähligen Menschen, die sich über ihre Verpflichtungen in Familie und Beruf hinaus für Traunstein einsetzen. Ihnen allen, liebe Bürgerinnen und Bürger, wünsche ich fröhliche Weihnachten, ein gutes und erfolgreiches Jahr 2012, in dem Sie Ihre Vorsätze verwirklichen können und Ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

Manfred Kösterke / Pressemitteilung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser