Hauptaufgabe: Salzachbrücke

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt am Wallersee/Berchtesgadener Land - Der neue EuRegio-Präsident Georg Grabner erklärt im OVB24-Interview seine Ziele. „Video“

Vergangenen Mittwoch, 27. Mai, ist der Landrat des Berchtesgadener Landes einstimmig zum neuen Präsidenten der EuRegio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein gewählt worden (wir berichteten). Der bisherige Präsident Emmerich Riesner ist ab sofort Vizepräsident. Die weiteren sechs Mitglieder wurden im Amt bestätigt: Bürgermeisterin Bettina Mitterer (Lofer), Bürgermeister Dr. Heinz Schaden (Salzburg), Bezirkshauptmann Reinhold Mayer (Salzburg-Umgebung), Landrat Hermann Steinmaßl (Landkreis Traunstein), Bürgermeister Konrad Schupfner (Tittmoning) sowie Bürgermeister Josef Flatscher (Freilassing).

Das neue Führungsduo der EuRegio Salzburg-Berchtesgadener Land-Traunstein: Emmerich Riesner und Georg Grabner (rechts).

Der neue EuRegio-Präsident Georg Grabner blickt seiner zukünftigen Aufgabe mit Zuversicht entgegen. Die wichtigste Aufgabe sei für Ihn, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auch in Bereichen, in denen es durchaus auch unterschiedliche Sichtweisen und Interessen geben könne, weiter nach vorne zu bringen, erklärte Grabner. Ein wichtiger Gradmesser werde unter anderem auch das Projekt „MASTERPLAN – kooperativ in der Kernregion Salzburg“ sein. Hier gelte es zu zeigen, wie weit die grenzüberschreitende Zusammenarbeit gediehen und auch wie ernst sie wirklich gemeint ist.

Die EuRegio zählt derzeit 97 Städte, Märkte und Gemeinden, die Wirtschaftskammer und die Arbeiterkammer Salzburg sowie einige Privatpersonen zu ihren Mitgliedern. 

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser