E-Bike-Fahrerin schwer verunglückt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Grabenstätt - Eine 65-Jährige ist in Grabenstätt mit ihren E-Bike schwer gestürzt. Die Frau rammte einen Betonpfeiler.

Am Abend des 08.07.2013, gegen 21.00 Uhr, ereignete sich ein schwerer Radfahrunfall. Eine 65-jährige Radfahrerin aus Grabenstätt verunglückte in der Radunterführung an der Staatstraße von Traunstein in Richtung Erlstätt schwer. Sie kam an dem leichten Gefälle mit ihrem E-Rad aus ungeklärter Ursache vom Radweg ab und prallte mit dem Fahrrad gegen den Stützpfeiler aus Beton. Da sich keinen Sturzhelm trug, zog sie sich lebensgefährliche Kopfverletzungen bei dem Aufprall zu. Sie wurde von Radfahrern, die den Weg kreuzten bewusstlos am Boden liegend aufgefunden. Vom Notarzt wurde sie an das Unfallkrankenhaus Salzburg weiterverlegt. Dieser Unfall zeigt wieder einmal deutlich das Fahrradhelme einen gewissen Schutz des Kopfes bieten würden. Eine Warnung an Fahrradfahrer auf diesen „Schutz“ unbedingt Wert legen, er kann unter Umständen Ihr Leben retten.

Mit E-Bike gegen Betonpfeiler

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser