Pfarrkindergarten St. Maximilian Grabenstätt

"Kurzurlaub" auf dem Bauernhof

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
inen Vormittag mit Pferden, Kühen, Katzen und vieles mehr erlebten die Vorschulkinder des Pfarrkindergartens St. Maximilian auf dem Stefanutti-Hof in Grabenstätt.

Grabenstätt - 29 Vorschulkinder des Pfarrkindergartens St. Maximilian Grabenstätt besuchten am Dienstag den Bauernhof der Familie Stefanutti - und erlebten dort einen spannenden Tag:

29 Vorschulkinder des Pfarrkindergartens St. Maximilian Grabenstätt machten sich am Dienstagmorgen mit ihren vier Betreuern gespannt auf dem Weg zum Bauernhof der Familie Stefanutti, um dort einen informativen und vergnüglichen Vormittag zu verbringen.

Nachdem die „großen Schlaufüchse“ in die hohe Kunst des „Hoanzens“ eingeweiht worden waren und im Stall beziehungsweise auf der Weide die Kühe, Kälber, Pferde, Schafe und Schweine besucht hatten, stärkte man sich im Garten an einem großen runden Holztisch mit Schnittlauchbroten, Marmeladenbroten sowie leckeren Muffins und Kuchen. „Das ist fast alles selbstgemacht“, betonte die Chefin des Hauses, Christl Stefanutti, und da schmeckte es natürlich gleich noch viel besser.

Auch die frische Milch war eine ganz besondere Gaumenfreude. „Zwei Tage hält sich unsere Frischmilch im Kühlschrank locker, vielleicht auch drei“, erzählte Stefanutti, während sich die Kinder frisch gestärkt zum Reiten begaben.

Vorschulkinder auf dem Bauernhof

Für eine Runde im Sattel, nahm man gerne ein wenig Wartezeit in Kauf. Die etwas ungeduldigeren kleinen Gäste unternahmen derweil Spritztouren mit Kettcars und Mini-Bulldogs oder amüsierten sich anderweitig beim Spielen.

Für die Kinder sei es wichtig, die Scheu zu den Tieren zu verlieren und zu erfahren, was es auf einem Bauernhof alles gebe und wie zum Beispiel frische Milch schmecke, betonte Kindergarten-Fachkraft Thomas Woller und freute sich über den lehrreichen „Kurzurlaub“ auf dem Bauernhof. „Für uns sind es nur 20 Minuten zum Gehen, in der Großstadt wäre so etwas ein Riesenausflug“, so Woller.

Auch die anderen Kindergartenkinder durften den Vormittag im Freien verbringen, allerdings im Wald.

mmü

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser