Kurve geschnitten: Brannenburger prallt in Baum

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grabenstätt/Brannenburg - Ein dreister Autofahrer hat nicht nur die Kurve geschnitten, sondern beging auch noch Unfallflucht. Ein Autofahrer aus Brannenburg musste dafür büßen:

Ein 27-jähriger Autofahrer aus Brannenburg befuhr am Mittwoch, gegen 11.15 Uhr, mit seinem weißen Ford Transit die Kreisstraße von Erlstätt in Richtung Grabenstätt. Im dortigen Kurvenbereich kam ihm ein schwarzer VW Tiguan entgegen. Dieser fuhr fast vollständig auf der Fahrbahnseite des Brannenburgers.

Um einen Zusammenstoß mit dem VW Tiguan zu vermeiden, musste der 27-Jährige mit seinem Kleintransporter in den Straßengraben ausweichen und fuhr dort frontal gegen einen Baum. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung Erlstätt.

Der geschädigte Kraftfahrer musste mit dem Rettungswagen ins Traunsteiner Klinikum verbracht werden. Sein Kleintransporter wurde abgeschleppt, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7500 Euro. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen schwarzen VW Tiguan handeln. Das Fahrzeug hat vermutlich ein ausländisches Kennzeichen.

Wer Hinweise zu der Verkehrsunfallflucht geben kann, möchte sich bitte mit der Polizeiinspektion Traunstein, Tel. 0861-9873-0, in Verbindung setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser