60 Cent mehr pro Kubikmeter

Gemeinderat beschließt höhere Trinkwasserpreise

  • schließen

Grabenstätt - Der Bezugspreis für Wasser in Grabenstätt wird zum 1. Juli von 1,20 auf 1,80 Euro pro Kubikmeter angehoben. Das bedeutet jährlich rund 30 Euro mehr pro Person.

Ab dem 1. Juli kostet Wasser in Grabenstätt mehr - und zwar 1,20 Euro statt 1,80 Euro, so hat es der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, berichtet die Chiemgau-Zeitung.

Ab dann müssen Nutzer etwa 30 Euro pro Jahr und Person mehr zahlen, wird der dritte Bürgermeister Maximilian Wimmer (CSU) von der Zeitung zitiert, wodurch für einen durchschnittlichen Haushalt mit vier Personen und einem jährlichen Wasserverbrauch von rund 160 Kubikmetern der Wasserbezugspreis um rund 100 Euro steige.

Damit habe sich der Wasserpreis in den betroffenen Orten Hirschau, Hagen au, Marwang, Obereggerhausen, Oberhochstätt und Unterhochstätt nun innerhalb von vier Jahren verdreifacht, erklärt Andreas Lukas (FW) laut der Chiemgau-Zeitung, bevor die Gemeinderäte abstimmten.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie bei ovb-online.de und in Ihrer gedruckten Heimatzeitung.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/Lukas Schulze

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser