Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fusion von Tourismus-Verbänden fraglich

Traunstein - Die Fusion zwischen dem Chiemgau-Tourismus-Verband und dem Chiemsee-Alpenland-Tourismus-Verband rückt in immer weitere Ferne.

Das wurde im Kreisausschuss des Landkreises Traunstein gestern (DI) deutlich. Demnach gehen mittlerweile mehrere Ausschussmitglieder davon aus, dass der ursprünglich angedachte Termin 1. Januar 2012 nicht eingehalten werden kann.

Traunsteins Landrat Hermann Steinmassl sagte dazu im Interview mit Radio Charivari: "Entscheidend ist, dass im Chiemsee-Alpenland-Tourismus-Verband wieder Ruhe einkehrt und ich gehe davon aus, wenn der neue Geschäftsführer am 1. Januar beginnt, dass das passiert. Wir stehen zu jeder Kooperation bereit und ich sag immer, die Qualität der Zusammenarbeit ist entscheidender als die Geschwindigkeit."

Beim Chiemsee-Alpenland-Tourismus-Verband gab es zuletzt Turbulenzen. Der Verband trennte sich von der bisherigen Geschäftsführerin Claudia Leppin. Ihr wurde unter anderem Konzeptlosigkeit vorgeworfen.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare