Fünf Jahre Kinderchirurgie Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Fünf Jahre behandeln, helfen, heilen. Das Besondere an der Kinderchirurgie Traunstein: Sie ist neben München die einzige Kinderchirurgie in einer Klinik in Oberbayern.

Lesen Sie hier den Bericht aus der Chiemgau-Zeitung:

Kinderchirurgie ist fünf geworden

Ihren fünften Geburtstag feiert im November die Kinderchirurgie Traunstein. Die Abteilung für Kinderchirurgie und Kinderurologie im Klinikum ist neben München die einzige Kinderchirurgie in einer Klinik in Oberbayern.

Das Team um Dr. Bernd Geffken, Dr. Marc Jorysz und Dr. Andreas Hofbauer hat seitdem gut 30 000 Kinder und Jugendliche behandelt. "Wir freuen uns sehr, dass die Abteilung in den vergangenen fünf Jahren so gut angenommen wurde und sich so rasant entwickelt hat", erklärt Dr. Jorysz, Facharzt für Kinderchirurgie und Chirotherapie, der die Abteilung zusammen mit Dr. Geffken gegründet hat. Dr. Geffken, ebenfalls Facharzt für Kinderchirurgie, ergänzt: "Dieser Erfolg bestätigt unser modernes Konzept der wohnortnahen Versorgung auf hohem Niveau." Die Kinderchirurgie war weitsichtig vom heutigen Geschäftsführer der Kliniken Südostbayern AG, Stefan Nowack, und dem damaligen Ärztlichen Direktor und Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Traunstein, Professor Dr. Ulrich Bürger, ins Leben gerufen und gefördert worden.

In enger Zusammenarbeit mit dem Klinikum Traunstein und anderen niedergelassenen Ärzten hat die Kinderchirurgie Traunstein mit ihrem "Kompetenzzentrum für das kranke Kind" ein zukunftsweisendes Konzept der heimatnahen Versorgung auf hohem Niveau verwirklicht, das im südostbayerischen Raum einzigartig sei. Die kinderchirurgische Gemeinschaftspraxis ist innerhalb des Klinikums als Belegabteilung tätig. Den Fachärzten steht die gesamte technische Ausrüstung des Klinikums wie zum Beispiel OP, Intensivstation, Röntgen, CT und Kernspin zur Verfügung. Zur Versorgung stehen stationäre Betten auf der Kinderchirurgischen Station, auf der Pädiatrischen Intensivstation und in der Tagesklinik bereit. Die enge Verknüpfung von Kinderklinik, Kinderanästhesie und Kin-derchirurgie gewährleistet eine optimale Versorgung der Patienten.

Das Einzugsgebiet umfasst neben den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land auch die Landkreise Mühldorf, Altötting und Rosenheim. Jährlich werden in der Kinderchirurgie Traunstein etwa 1500 Eingriffe im Operationssaal, über 1000 Eingriffe in den Praxisräumen sowie über 1000 Frakturbehandlungen mit Gips durchgeführt. Das Behandlungsspektrum der Abteilung umfasst alle Gebiete der Kinderchirurgie und Kinderurologie. Vom Frühgeborenen bis zum maximal 18-jährigen Jugendlichen werden die Patienten kompetent ambulant und stationär behandelt. Zudem verfügt die Kinderchirurgie Traunstein über die vollständige Zulassung zur Behandlung von Kindergarten- und Schulunfällen.

Spezialisiert sind die Traunsteiner Kinderchirurgen auf die minimal-invasive Chirurgie. Dieses moderne Verfahren wenden sie seit der Praxisgründung mit großem Erfolg an und sind dabei bayernweit führend. Sogar aus Norddeutschland sind Patienten angereist, um sich in Traunstein operieren zu lassen, denn in ganz Deutschland bieten nur drei kinderchirurgische Kliniken diese hochmoderne Operationsmethode auch bei komplizierten Eingriffen an den Nieren an. Im süddeutschen Raum ist das Angebot der Traunsteiner einzigartig. Anders als bei herkömmlichen Eingriffen kommt die minimal-invasive Operationstechnik mit Schnitten von wenigen Millimetern aus. Durch sie werden Kamera und spezielle Operationsinstrumente eingeführt. Die Operation erfolgt durch Bildschirmkontrolle. Der Einsatz dieser "Schlüsselloch-Chirurgie" verringert die Belastung für die Kinder erheblich, da sie kürzer im Krankenhaus bleiben und weniger Schmerzmittel nehmen müssen. Auch bei größeren Operationen bleibt nur eine kleine Narbe zurück. Aufgrund der technischen Entwicklungen können in Traunstein bereits kleine Kinder und Säuglinge minimalinvasiv operiert werden. Bis vor wenigen Jahren galt dies in Deutschland noch als unmöglich. Das fünfte Jubiläum nimmt die Kinderchirurgie zum Anlass, in die Zukunft zu denken und weiter zu expandieren: In eineinhalb Jahren will man in das geplante Praxiszentrum am Klinikum umziehen und dort in deutlich größeren Räumen mit noch mehr Möglichkeiten erfolgreich weiterarbeiten.

bjr/Chiemgau-Zeitung

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: ©  dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser