Weg frei für Sport- und Fitnesszentrum

Traunstein - Einem Komplex auf 3600 Quadratmetern wurde jetzt der Weg geebnet: Der Stadtrat hat für das geplante Sport- und Fitnesszentrum an der Sonntagshornsstraße gestimmt.

Der Stadtrat hat mit seinem Billigungs- und Auslegungsbeschluss den Weg für das geplante Sport- und Fitnesszentrum an der Sonntagshornstraße freigemacht. Mit einbezogen in den Geltungsbereich ist auch die bestehende Bäckerei Kotter. Für den Betrieb sind im Planentwurf entsprechende Erweiterungsflächen vorgesehen. Die erforderlichen naturschutzrechtlichen Ausgleichsflächen sollen auf einem städtischen Grundstück in Lauter entstehen, auf dem ein Streuobstbestand angelegt werden soll.

Zwischenzeitlich wurde der Bebauungsplanentwurf öffentlich ausgelegt, wobei keine Einwendungen oder Anregungen vorgebracht worden waren. Auch einer zusätzlichen Schaffung von weiteren 15 Stellplätzen durch den Investor an der Westseite des geplanten Gebäudes stimmte der Stadtrat zu.

Dritte Bürgermeisterin Waltraud Wiesholer-Niederlöhner (SPD) machte in der Aussprache, die bei nur einer Gegenstimme endete, deutlich, dass sie für das Projekt sei. Gleichzeitig verwies sie auf die Lärmbelästigung für die Anwohner. Deshalb solle versucht werden, eine Erschließung direkt auf den neu gebauten Kreisverkehr zu erreichen. "Das sind wir den Anwohnern schuldig."

Oberbürgermeister Manfred Kösterke sagte dazu, dass die Verwaltung bereits mehrere Varianten als Grundlage für die weitere Entwicklung des Bereichs vorgestellt habe. Entweder könne die Anbindung direkt auf die Südspangen-Fortführung erfolgen oder auf den Kreisverkehr an der Axdorfer Straße. Er machte aber auch deutlich: "Die Stadt wird keine Erschließung vorfinanzieren."

wz/Chiemgau-Zeitung

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser