Fleißiger, betrunkener Parkplatzrempler

Traunstein - Gestern Mittag parkte ein alkoholisierter 27-jähriger Iraker aus Traunstein mit seinem Ford Ka, in der Maximilianstraße rückwärts ein.

Bereits beim ersten Versuch streifte er einen schwarzen Mazda mit Traunsteiner Kennzeichen. Sachschaden etwa 200 Euro. Beim zweiten Versuch schaffte es der Fahrzeuglenker und parkte ein, stieß aber zu weit rückwärts und rammte den dahinter stehenden bislang unbekannten Pkw. 

Nach einem kurzen Aufenthalt im Löwenplay fuhr der Iraker wieder aus der Parklücke in Richtung Stadtmitte ohne eine Nachricht bei den beiden Fahrzeughaltern zu hinterlassen.

Ein Zeuge hatten den Einparkvorgang beobachtet und der Polizei das Kennzeichen mitgeteilt. Aufgrund der Beschreibung konnte der Täter im Stadtgebiet festgenommen werden. Der zweite Pkw, auf den der Unfallverursacher auffuhr, bemerkte nichts von der Beschädigung an seinem Fahrzeug und fuhr noch vor der Unfallaufnahme davon.

Deshalb wird ein silberner Pkw, der eine leichte Beschädigung im Frontbereich auf Höhe des Kennzeichens hat, gesucht. Der Fahrzeughalter wird gebeten, sich zur Schadensregulierung mit der Polizeiinspektion Traunstein unter Telefon 0861/9873220 in Verbindung zu setzten. Gegen den irakische Staatsbürger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht, Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser