Der Eröffnungstag auf dem Frühlingsfest

Traunstein - Trotz des schlechten Wetters haben sich am Freitag 15 Vereine an dem traditionellen Festzug zum Frühlingsfest beteiligt. Sehen Sie hier das Video. **Neue Fotos**

Los ging es am Eröffnungstag mit dem Eintreffen der Vereine und der Zugaufstellung am Stadtplatz. Angeführt wurde der Zug von Paul Walde vom GSK Traunstein. Neben 15 Vereinen und Musikgruppen waren auch Oberbürgermeister Manfred Kösterke, die Stadträte, der Festwirt Mörz und die Brauerei Schnitzlbaumer mit dabei. Um 18 Uhr folgte dann ein Standkonzert mit der Musikkapelle Surberg-Lauter. Nach dem Salutschießen der Gebirgsschützenkompanie Traunstein folgte dann ein weiteres Musikstück. Anschließend, um 18.15 Uhr, hatten die Goaßlschnalzer vom GTEV "Eschenwald" Rettenbach ihren großen Auftritt am Stadtplatz, bevor sich dann der Festzug in Bewegung setzte.

Die Bilder zum Festzug

Festzug zum Frühlingsfest

Anschließend hielt der Festzug dann vor den Eingangstoren des Festgeländes. Dort gab es ein weiteres Standkonzert, bevor die Goaßlschnalzer vom GTEV "D’Gmiadlichen Hochbergler" ihr Können präsentierten. Um 18.50 Uhr folgte das Salutschießen der "Surtaler Böllerschützen" vor der Chiemgau Halle, während zeitgleich im Festzelt Einzug gehalten wurde. Danach ging es ans Anzapfen.

Eindrücke vom Frühlingsfest

Rundgang auf dem Frühlingsfest am Freitag

Frühlingsfest Traunstein am 10.05.2013

Rundgang durchs Festzelt

Frühlingsfest: Rundgang im Zelt

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © kaf

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser