Weine und Schmankerl beim Weinfest des TSV Grabenstätt

+
Ein lauer Sommerabend, zahlreiche Besucher, beste Bewirtung und dazu stimmungsvolle Musik – das Weinfest des TSV Grabenstätt war wieder ein voller Erfolg.

Grabenstätt - Das traditionsreiche Weinfest des TSV Grabenstätt präsentierte sich heuer in einem ganz neuen, internationalen Gewand.

An fünf einladenden Ständen gab es im gemütlichen Schlosshof landestypische Weine und Speisen aus Spanien, Italien, Frankreich, Österreich und Deutschland. Anke Lex hatte sich das neue Konzept ausgedacht und es wurde hervorragend angenommen. Schon am frühen Samstagabend begaben sich die Besucher auf eine kulinarische Reise durch Europas Weinregionen und ließen sich auch von den bedrohlich dunklen Wolken nicht aus der Ruhe bringen.

Während ringsum Schauer niedergingen, blieb es in Grabenstätt zur Freude aller Beteiligten bis weit in die Nacht hinein trocken. Zumindest von oben, denn im Schlosshof ging es natürlich feucht-fröhlich zu. Zu 14 schmackhaften Weinsorten verspeiste man nach Lust und Laune spanische Paella, französischen Camembert mit Weintrauben und Weißbrot, Pfälzer Rostbratwürste, italienische Vorspeisen und österreichische Jausenteller. Wer sich eine „Wein-Laufkarte“ besorgt hatte, konnte damit bequem sechs unterschiedliche Weine kosten. Stets gut besucht war auch die Hugo- und Aperol-Sprizz-Bar. Die passenden musikalischen Klänge verbreitete das „Reblaus Trio“. Nachmittags gab es an der Segafredo Café-Bar Kaffee, Espresso und leckere Kuchen.

Weinfest des TSV Grabenstätt

mmü

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser