EuRegio Dialog-Veranstaltung bei brüderl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Im Rahmen des EuRegio Dialogs werden Unternehmen aus den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein, sowie aus dem Land Salzburg besucht.

Eingeladen sind UnternehmerInnen aus dem gesamten EuRegio-Gebiet. Fünfte Station im EuRegio Dialog-Programm 2010 war nun die Firma brüderl GmbH& Co KG in Traunreut.

Kommunikation, Transparenz und Dynamik sind die wesentlichen Aspekte, die brüderl in seinem Leistungsportfolio vermittelt, die die Firma aber auch nach innen zu ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ganz bewusst lebt. Darauf legte Geschäftsführer Georg Brüderl besonderen Wert, als er gemeinsam mit Traunreuts Bürgermeister Franz Parzinger und EuRegio-Geschäftsführer Steffen Rubach an die 50 Gäste bei der Firma brüderl, einem Komplettanbieter für das ganze Spektrum des Bauens und Einrichtens, in Traunreut willkommen hieß. Traunreut ist mit über 21.000 Einwohnern nach Salzburg die zweitgrößte Stadt im EuRegio-Gebiet.

Nicht weniger als 12.000 Arbeitsplätze sind in der Stadt verfügbar, davon allein über 7.000 in der Industrie. Genauso wichtige Leistungsträger sind aber die mittelständischen Unternehmen, wie etwa auch die Firma brüderl. Die Unternehmen entsprechend gut zu betreuen und den Bestand an Arbeitsplätzen möglichst noch weiter auszubauen, ist erklärtes Ziel der Stadt, so Bürgermeister Parzinger. Dies schaffe auch die wichtigen finanziellen Spielräume für die weitere Entwicklung der Stadt.

Knapp 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind heute bei brüderl beschäftigt, gegründet wurde die Firma 1949 als Schreinerei. Heute stehen vier eigenständige Firmen in den Bereichen Projektentwicklung, Architekturbüro, schlüsselfertiges Bauen sowie Entwicklung und Produktion hochwertiger Möbel und Einrichtungen hinter der Dachmarke brüderl.Schöne Räume. Diese wurden im Rahmen eines Betriebsrundgangs entlang der Wertschöpfungskette besichtigt.

Zu den Auftraggebern des bayerischen Unternehmens zählen große Konzerne, öffentliche Institutionen, der Mittelstand und Privatpersonen. Eines ist allen gemeinsam: immer geht es um Gebäude und Räume, in denen Menschen leben und arbeiten. Die ganzheitliche Betrachtung einer Aufgabe lässt brüderl dabei ganz eigene Lösungen finden. Dies wurde auch im Fachvortrag von Geschäftsführer Georg Brüderl zum Thema „3-dimensionaler Markenauftritt im Unternehmen“ deutlich.

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, der es für Unternehmen zukünftig immer schwieriger macht, gutes und qualifiziertes Personal zu finden, und des Wertewandels, der Familie, Freunde und Freizeit, stärker akzentuiert, kommt der Gestaltung der Räume, in denen sich die Belegschaft bewegt und aufhält immer größere Bedeutung zu, so Brüderl.

Anhand gelungener Beispiele von Firmen aus dem EuRegio-Raum machte Brüderl deutlich, wie sich diese Anforderung gestalterisch umsetzen lässt – vom Vorplatz oder der Zufahrt eines Unternehmens, über Empfangsbereiche, Kantinen und Büros bis hin zu Umkleidemöglichkeiten für gewerblich Beschäftigte. Immer werden Lösungen gefunden, die Transparenz schaffen, Kommunikation erleichtern und das Ganze mit den Produkten und Werten des jeweiligen Unternehmens in Verbindung setzen.

Bei einem kleinen Stehimbiss gab es dann noch genug Gelegenheit für die Gäste, sich mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auszutauschen und auch die ein oder andere Kooperationsidee zu besprechen und weiter zu entwickeln. Die nächste Veranstaltung der EuRegio Dialog 2010 findet am 25.11.10 bei der Firma EBERL Internationale Spedition GmbH & Co. KG in Aiging/Nussdorf bei Traunstein statt.

Pressemitteilung EuRegio Salzburg - Berchtesgadener Land - Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser