Geschichten von Ankommen und Integration

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Heimathaus Traunstein

Traunstein- „ Geschichten von Ankommen und Integration: Flüchtlinge und Vertriebene nach dem 2. Weltkrieg“ gibt am 11. Juni im Heimathaus in Traunstein.

Neuanfang und Wiederaufbau in Traunstein nach 1945 wurden von einer Vielzahl von Flüchtlingen und Vertriebenen mit geprägt; sie haben sich gut integriert und das Bild der Stadt zusammen mit den Einheimischen geformt. Altoberbürgermeister Fritz Stahl und Horst Kirschbaum erzählen neben anderen Zeitzeugen aus ihrem persönlichen Erleben von Ankommen und Neuanfang nach der Flucht in der neuen Heimat. Die Moderation des Abends übernimmt Frau Silvia Nett-Kleyboldt.

Die Veranstaltung aus der Reihe „Daran erinnere ich mich gern…Erzählcafé im Heimathaus“ findet am Dienstag, den 11. Juni um 19.00 Uhr in der Zieglerwirtsstube des Heimathauses in Traunstein statt.

Eintritt frei!

Pressemitteilung Stadtbücherei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser