Energie sparen beim Bauen und Sanieren

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Start der Bayerischen Klimawoche 2010

Landkreis Traunstein - Nachdem die Klimawoche im Vorjahr bereits ein großer Erfolg war, beteiligt sich Traunstein auch dieses Jahr wieder daran.

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr beteiligt sich der Landkreis Traunstein auch heuer wieder mit einem großen Programm an der bayerischen Klimawoche, die offiziell am 5. Juni beginnt. Die Klima- und Energiekonferenz des Landkreises setzt dabei besondere Akzente zum Thema „Energie sparen beim Bauen und Sanieren“.

Bereits am Samstag, 4. Juni, wird in Zusammenarbeit mit dem „Passivhauskreis Rosenheim – Traunstein“ eine kostenlose Exkursion mit Besichtigungen von Passivhaus-Komponenten in Trostberg, Traunwalchen und Traunstorf angeboten. Treffpunkt ist um 11 Uhr in Traunstein am Kiesparkplatz hinter Audi Osenstätter in der Marwanger Straße. Die Rückkehr ist gegen 16 Uhr geplant. Auch eine Teilnahme vor Ort ist möglich; nähere Informationen zu den Zeiten stehen im Internet unter www.sonnenkreis-traunstein.de

Hauptaktionstag der Klimawoche ist am Montag, 6. Ab 16 Uhr tagen Wasserkraftwerksbetreiber, Experten und Verbände zum Thema „Effizienz-Potenziale in der Wasserkraft“ im Landratsamt Traunstein. Ab 18 Uhr sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen zur Ausstellung „Energie³“ in der Mensa des Chiemgau-Gymnasiums Traunstein, Brunnwiese 1. Fachleute der Klima- und Energiekonferenz sowie Forum Ökologie, Passivhauskreis Rosenheim – Traunstein, regionale Banken, Schulen und Umweltbeauftragte aus dem Landkreis warten mit vielen Informationen auf. Ab 19 Uhr geben ebenfalls im Chiemgaugymnasium Landtagspräsident a.D. Alois Glück und Dietmar Horn vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung aktuelle Informationen aus Berlin.

Alois Glück, Schirmherr des Sonnenkreises Traunstein, ist als Präsident des Zentralrats der Katholiken in Deutschland Mitglied der Ethik-Kommission der Bundesregierung „Sichere Energie“. Er wird Impulse zur künftigen Energiepolitik geben und über die Arbeit der bundesweiten Expertenkommission berichten. Schewrpunkte im Referat von Dietmar Horn werden die energetische Sanierung und die demnächst auf der Tagesordnung des Bundeskabinetts stehende Novelle des Baurechts zur „klimagerechten Stadtentwicklung in den Gemeinden“ sein. Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Am Mittwoch, 8. Juni, lädt um 20 Uhr die Expertengruppe „Innovation“ der Klima- und Energiekonferenz zu einem Vortrag von Dipl.Ing. Karl-Heinz Tetzlaff zum Thema „Nachhaltige Wasserstoffwirtschaft - ein Schritt in die künftige Energiewirtschaft“ im Chiemgau-Gymnasium ein. Der Referent entwickelt dabei Zukunftsvisionen einer „Biowasserstoff-Wirtschaft“, für die allerdings neue Energie-Nutzungssysteme erforderlich sind. Bereits ab 19 Uhr kann Rahmenausstellung „Energie³“ besichtigt werden. Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Am Freitag, 10. Juni, informieren um 18 Uhr in der Klosterkirche Traunstein, Ludwigstraße 10, das Bildungszentrum der Handwerkskammer München und Oberbayern, die Architektenkammer München und der Sonnenkreis Traunstein über das Projekt „AlpHouse – eine Zukunft für den Gebäudebestand“. Vor allem geht es dabei um energieeffizientes Sanieren und Bauen im Alpenraum. Hierzu ist wiederum eine Anmeldung beim Bildungszentrum Traunstein unter Tel. 0861/98977-23 notwendig.

Pressemeldung Landratsamt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser