Auffahrunfall: Drei Personen verletzt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Eisenärzt - Auffahrunfall zwischen vier Fahrzeugen: Der hinterste Fahrer einer Reihe reagierte auf eine Bremssituation zu langsam und schob mehrere Pkw aneinander.  **Update**

Pressemeldung Polizeiinspektion Ruhpolding

Am Vormittag des 19. Januar kam es auf der Staatsstraße zwischen Ruhpolding und Siegsdorf auf Höhe Neustadl zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Eine Schlange Autos war von Ruhpolding in Richtung Siegsdorf unterwegs. Als auf Höhe Neustadl das erste Fahrzeug links abbog, kam es im nachfolgenden Verkehr zu einem Auffahrunfall. Das hinterste Fahrzeug im Bunde schob seinen Vordermann auf den davor Stehenden. Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 20.000 EUR. Der Verkehr auf der Staatsstraße wurde aufgrund des Unfalles stark behindert, weshalb die FFW Ruhpolding den Verkehr regelte und die Fahrbahn säuberte.

Erstmeldung

Am Montag, den 19. Januar, gegen 9 Uhr ereignete sich auf der St2098 zwischen Eisenärzt und Ruhpolding kurz vor Eisenärzt ein Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen. Nach den ersten Aussagen der Polizei musste ein Auto verkehrsbedingt bremsen. Ein hinter dem Wagen fahrender Skoda und das dahinter fahrende Auto eines Ruhpoldingers konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Unfall verlief jedoch verhältnismäßig glimpflich: Glücklicherweise wurden lediglich drei Personen leicht verletzt.

Die Staatsstraße war während des Einsatzes nur einseitig befahrbar. Die Feuerwehr Ruhpolding regelte den Verkehr und war mit ca. 20 Mann im Einsatz.

Auffahrunfall: Zwei Personen verletzt

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser