Einser-Hauptschüler beim Landrat zu Gast

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Rund 750 Schülerinnen und Schüler der Hauptschulen im Landkreis unterzogen sich heuer den Prüfungen zum Hauptschulabschluss und zum Mittleren Abschluss. Genau 41 erzielten dabei eine eins vor dem Komma.

Die 18 Besten waren jetzt wieder von Landrat Hermann Steinmaßl zum traditionellen Schulabschluss-Empfang eingeladen worden. Sieben von ihnen haben heuer mit dem Abschluss der 10. Klasse den mittleren Bildungsabschluss in der Tasche, zwei glänzten trotz nichtdeutscher Muttersprache mit hervorragenden Ergebnissen beim Quali.

„Besser könnt Ihr nicht mehr werden“, so Schulrat Otto Mayer in seiner Begrüßungsansprache. Er gratulierte den Absolventinnen und Absolventen zu ihrer neu gewonnenen Freiheit, betonte aber auch, dass diese mit einem großen Maß an Eigenverantwortung und damit auch neuen Pflichten verbunden sei. Mayer: „Es liegt jetzt an Euch, etwas daraus zu machen.“

Landrat Hermann Steinmaßl stärkte seinen jungen Gästen mit Blick auf die Zukunft den Rücken: „Ihr hervorragendes Abschlusszeugnis ist eine stabile Basis für den Start ins Berufsleben.“ Die Firmen im Landkreis Traunstein benötigten vor allem im Handwerk gut ausgebildete und hoch motivierte junge Menschen. Nach Jahren der Lehrstellenknappheit mache sich jetzt teilweise schon ein Fachkräftemängel bemerkbar. Die Hauptschulen spielten nach wie vor eine wichtige Rolle im bayerischen Bildungssystem. Damit sie ihren festen Platz behielten, müsse ihre Attraktivität auch durch Investitionen gesteigert werden.

Steinmaßl und Mayer dankten auch den Lehrkräften, Schulleitern und Eltern für ihren Einsatz. Als Anerkennung erhielten die Gäste des Empfangs ein Buchgeschenk mit etwas „Barem“ als flexibel verwendbarem „Lesezeichen“.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser