Einkaufen in Traunstein so beliebt wie nie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Einkaufen ist in Traunstein so beliebt wie noch nie.

Traunstein - Die Stadt Traunstein hat ihren Vorsprung als führende Einkaufsstadt in der Region weiter ausgebaut. Das zeigen die neuen Einzelhandelszahlen für das Jahr 2010.

Die neuen Einzelhandelszahlen für das Jahr 2010 präsentierte Oberbürgermeister Manfred Kösterke am Donnerstag im Stadtrat. Im Jahresvergleich sind die Umsätze im Traunsteiner Einzelhandel von 270 auf 286 Millionen Euro gestiegen. „Seit Jahren verzeichnet die Große Kreisstadt damit einen Aufwärtstrend“, freute sich der Oberbürgermeister.

Zu verdanken ist die Entwicklung vor allem den Kunden, die aus anderen Orten nach Traunstein zum Einkaufen kommen – denn die Kaufkraft vor Ort ist im Gegensatz zu den Umsätzen nur minimal von 113 auf 114 Millionen Euro gestiegen. „Obwohl die Traunsteiner Bürger für ihre Einkäufe nur eine Million Euro mehr zur Verfügung haben, wurden in den Geschäften 16 Millionen Euro mehr ausgegeben. Das zeigt, dass die Umsatzsteigerungen hauptsächlich von auswärts kommen“, erläuterte Kösterke.

Als Gründe nannte er das überzeugende Warenangebot, den freundlichen Service und die fachkundige Beratung, die der Traunsteiner Einzelhandel den Kunden bietet. Für einen Besuch in Traunstein sprechen laut Kösterke neben dem Angebot der 500 Fachgeschäfte auch die über 3000 zentrumsnahen Parkplätze, die ausgezeichnete Gastronomie, die einmalige Atmosphäre der Altstadt und das umfangreiche Kultur- und Freizeitangebot. „Als Herz des Chiemgaus ist Traunstein ein beliebtes Ziel für Besucher aus Nah und Fern – und das macht sich vor allem im Einzelhandel bemerkbar.“

Die Anziehungskraft von Traunstein lässt sich auch an der Entwicklung der Zentralitätsziffer ablesen, die das Verhältnis der Umsätze zur vor Ort zur vorhandenen Kaufkraft beschreibt. Werte über 100 Prozent bedeuten, dass eine Stadt auch Kunden von auswärts anzieht. Traunstein erreicht aktuell eine Zentralität von 268 Prozent und damit 16 Punkte mehr als vor einem Jahr. „Noch nie war Einkaufen in Traunstein so attraktiv und so beliebt wie heute“, lautete das Fazit des Oberbürgermeisters. Ermittelt wurden die Einzelhandelszahlen von der CIMA, einem Beratungsunternehmen für Stadt- und Regionalentwicklung.

Wer sich selbst von den Vorzügen der Einkaufsstadt Traunstein überzeugen möchte, hat dazu unter anderem am verkaufsoffenen Lindlsonntag am 1. Mai Gelegenheit, wenn die Geschäfte in der Stadt von 12 bis 17 Uhr für die Kunden öffnen.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser