Diskussion um Umgestaltung des Rathausplatzes

+

Traunreut - Die Pflasterung der Oberfläche des Rathausplatzes wird im Stadtrat diskutiert. Passanten haben sich immer wieder beklagt. Es gibt allerdings ein Problem.

Im Traunreuter Stadtrat wird heute über eine Umgestaltung des Rathausplatzes beraten. Laut Bürgermeister Franz Parzinger beginnt in der heutigen Sitzung zunächst eine Grundsatz-Diskussion zu dem Thema. Das Problem ist die Pflasterung der Oberfläche des Rathausplatzes.

Bisher gab es dort eine sogenannte wassergebundene Deckschicht, die nicht fest ist. Das heißt: Bei Regen klagen Passanten immer wieder über verschmutzte Schuhe und Kleidung. Da es aber beim Neubau des Rathausplatzes vor knapp zehn Jahren Zuschüsse in Höhe von rund einer Million Euro von der Regierung von Oberbayern gab, hatten die Traunreuter ein weiteres Problem. Die Geldspritze ist 25 Jahre lang gebunden. Heißt: Es darf am Rathausplatz nichts verändert werden, sonst müssen die Zuschüsse möglicherweise zurückbezahlt werden.

Dieses Problem habe man aber gelöst, sagte Parzinger auf Anfrage der Bayernwelle. Wie es konkret weitergehen werde, sei im kommenden Jahr Aufgabe des neuen Stadtrates, so der Rathauschef. In diesem Zusammenhang verwies Parzinger auch auf die Pläne, die Innenstadt mittels der Einführung eines Stadtmarketings zu beleben und zu stärken.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser