Cholerischer Nachbar (68) verurteilt

Traunstein/Unterwössen - Ein Jahr Haft mit Bewährung - so lautet das Urteil für einen 68-jährigen Unterwössener, der mit einem spitzen Gegenstand auf seinen Nachbarn losging.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auch auf ovb-online.de:

Weil er einen anderen Mann bei einer Auseinandersetzung verletzt hat, ist ein 68-jähriger Rentner aus Unterwössen am Amtsgericht Traunstein zu einem Jahr Haft verurteilt worden. Die Strafe wurde auf vier Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Zusätzlich muss er eine Geldstrafe von 1500 Euro an den Trägerverein des Förderzentrums Traunstein bezahlen und 60 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

Der Angeklagte hatte versucht, seinen 43-jährigen Nachbarn (Zwei Meter groß und Karatesportler) mit einem spitzen Gegenstand zu erstechen. Allerdings konnte dieser ausweichen. Er erlitt leichte Verletzungen.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser