+++ Eilmeldung +++

Soll im Oman gestorben sein

Schock für viele Musik-Fans: Star-DJ Avicii (28) ist tot

Schock für viele Musik-Fans: Star-DJ Avicii (28) ist tot

"Schwimm‘ mit mir zu neuen Ufern"

Viele Eltern beim Infoabend am Isinger Gymnasium

Chieming - Mit einer schwungvollen Gesangseinlage der Schülerinnen der Unter- und Mittelstufe startete der Infoabend für die künftigen Fünftklässler am Gymnasium in Ising.

Die Nixen trällerten als Enten und Fische verkleidet das Lied "Schwimm mit mir zu neuen Ufern" aus dem neuen Isinger Musical "Sorella". Musiklehrer Frank Schöftenhuber hat dieses Musical geschrieben und wird es in der Woche vor den Osterferien mehrfach aufführen. Nach dieser musikalischen Einlage begrüßten Schulleiter Wolfgang Brand, Internatsleiterin Catrin Brandl und die Vorsitzende des Elternbeirates, Angelika Weber die zahlreichen Eltern zum Informationsabend der neuen fünften Klassen in Ising. 

Schulleiter Brand hob hervor, dass die Isinger Gymnasium eine öffentliche Schule sei, deren Träger unter anderem die Landkreise Rosenheim und Traunstein sind. Brand stellte die drei Isinger Ausbildungsrichtungen vor, den wirtschaftswissenschaftlichen, den naturwissenschaftlichen und den sprachlichen Zweig.

"Besonders stolz ist unsere Schule auf unser Tagesbetreuungskonzept mit Studierzeit und Tagesheim, denn diese leiten Erzieher und Lehrkräfte"

, sagte Brand. Nach ihren Hausaufgaben könnten die Schüler in ihrer Freizeit aus einem breitgefächerten Sportangebot wählen. Ob Reiten, Rudern, Segeln, Akrobatik, Ballett oder Golf, für jeden Geschmack sei etwas Passendes dabei, auch Wahlkurse wie "Robotik" oder "Schülerzeitung". Internatsleiterin Catrin Brandl stellte den Eltern anschließend die Isinger Schüleraustauschprogramme und Studienfahrten nach England, Frankreich und Italien vor.

Beratungslehrer Sepp Linner erläuterte den Übertritt ans Gymnasium. "Sollte Ihr Kind die Notengrenze von 2,33 nicht erreichen, ist das kein Beinbruch", betonte er. Man könne sich auch über den Probeunterricht in Ising bei einem Notenschnitt bis 2,66 für das Gymnasium qualifizieren. "Die Schüler dürfen diese Aufgaben aber nicht erst am Tag des Probeunterrichtes zum ersten Mal sehen", empfahl Linner den Eltern. Aufgabenmuster gebe es im Buchhandel und im Internet.

Schulleiter Wolfgang Brand lud die Eltern mit ihren Grundschul-Kindern ein zum Schnuppertag am Samstagvormittag, den 14. April. Er gab die Termine zur Anmeldung am Isinger Gymnasium bekannt: von 7. bis 11. Mai. Am Ende des Informationsabends stellte Christina Reißl einige Tuturen der elften Klassen vor, die von ihren Aktivitäten mit den kleinen Schülern berichteten. Denn die Isinger Schulkinder sollen laut Reißl auf ihrem Weg zum Abitur von Lehrkräften, Erziehern und Mitschülern begleitet werden und so mit ihnen zu "neuen Ufern schwimmen".

Presseinformation Landschulheim Schloss Ising

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Doris Beyer

Zurück zur Übersicht: Chieming

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser