Beide Fahrer betrunken, einer flüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Chieming - Nach einem Unfall an der Truchtlachinger Straße flüchtete einer der Beteiligten. Schnell stellte sich heraus, warum. Doch auch der andere Unfallbeteiligte war nicht ganz nüchtern.

Am 7. November kam es in der Truchtlachinger Straße in Chieming-Egerer gegen 22 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall von einem Seat-Fahrer und einem Nissan-Fahrer. Die beiden Pkw-Lenker stießen in einer dortigen Kurve zusammen und beide Fahrzeuge blieben zunächst liegen. Ein Beteiligter setzte sich dann wieder in sein Auto, setzte dieses auf einen nahegelegenen Supermarktparkplatz um und flüchtete dann von der Unfallstelle. Der andere Fahrzeuglenker kam mit leichten Verletzungen stationär ins Klinikum Traunstein.

Der flüchtende Fahrzeugführer aus der Gemeinde Chieming konnte dann nach anschließender Fahndung von der Polizei Traunstein ermittelt werden. Da bei dem Fahrzeuglenker Alkoholgeruch festgestellt wurde, ist nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein eine Blutentnahme angeordnet worden und der Führerschein wurde sichergestellt.

Im Krankenhaus Traunstein wurde dann mit dem verletzten Fahrzeuglenker nochmals Kontakt aufgenommen. Auch hier wurde Alkohol festgestellt und der Staatsanwalt ordnete auch hier eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins an.

Auf die Beteiligten kommt jetzt ein Ermittlungsverfahren zu, beide müssen erst mal auf ihren Führerschein verzichten.

Unfall in Chieming: Beide Fahrer betrunken

Aufgrund der derzeitigen noch nicht geklärten Unfallumstände, wurden beide Fahrzeuge zur Spurensicherung abgeschleppt.

Es ist ein Sachschaden von ca. 6000 Euro entstanden.

Zur Absicherung der Unfallstelle war zusätzlich die Feuerwehr Chieming im Einsatz.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Traunstein unter der Tel. 0861/9873-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Chieming

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser