Local Heroes hochmotiviert für Triathlon-Debüt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
„Chiemsee Triathlon“-Organisator Sven Hindl (2. v.l.) übergibt die Starterpakete an die Local Heroes Manuela Mügge, die Miss Chiemgau 2014, sowie Johanna Heitauer und Max Schnabel

Chieming - Vier Sportler bereiten sich auf ihr Triathlon-Debüt am 28. Juni am Chiemsee vor. Damit es auch sicher klappt bekamen die Sportler am Sonntag ein Starterpacket überreicht.

Damit klappt's auch mit dem Tri-Debüt: Die Local Heroes beim 4. Chiemsee Triathlon haben am Sonntag ein Starterpaket in Empfang genommen. Die amtierende Miss Chiemgau Bettina Scheiwein und ihre Vorgängerin Manuela Mügge sowie Johanna Heitauer und Max Schnabel bereiten sich seit einigen Wochen unter professioneller Betreuung auf ihre Premiere im Dreikampf vor. Dazu hat ihnen Chiemsee-Triathlon- Organisator Sven Hindl von Wechselszene Sportpromotion ein prall gefülltes Paket von PowerBar mit Radflaschen, Iso-Getränkepulver, Gel, Riegeln und Waffer sowie Cratoni Radhelmen übergeben.

„Wir freuen uns, wieder so eine tolle Gruppe zusammengestellt zu haben, die auf ihren ersten Start bei einem Triathlon- Wettkampf überhaupt brennt“, sagte Hindl. Wie in jedem Jahr werden die Teilnehmer des Projekts von den beiden erfahrenen Tri-Coaches Friderike und Bernd Rose aus Prien auf das Sportevent am 28. Juni vorbereitet. Einen Leistungstest im Priener Aktiva Medici haben die Local Heroes auch schon absolviert. Die vier werden dann über die Kurzdistanz mit 1,5 Kilometern Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen an den Start gehen.

„Die Auswahl unter all den Bewerbern fällt immer sehr schwer“, erklärt Hindl. In den vergangenen Jahren seien in dem „Local Heroes“-Projekt acht Sportlerinnen und Sportler an den Triathlon herangeführt worden. „Die meisten sind dabei geblieben, was mich sehr freut, da wir so der Region und den Menschen hier etwas zurückgeben können“, so der Sportveranstalter.

Der 4. Chiemsee Triathlon wird nicht nur über die Kurzdistanz, sondern auch über die längere Mitteldistanz (2/80/20 km) ausgetragen. Teilnehmer können einzeln sowie in der 2er- oder 3er-Staffel antreten. Arbeitskollegen oder Verwandte können sich in der Firmen- oder der Familienstaffel auf der Kurzdistanz messen. Über diese Strecke wird auch ein Paratriathlon für Sportler mit körperlicher Behinderung angeboten. Infos zu dem Wettkampf gibt es unter www.chiemsee-triathlon.com.

Pressemitteilung der Wechselszene Sportpromotion

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Chieming

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser