Unfall am Laimgruber Kreisverkehr bei Chieming

Mit 1,1 Promille Straßenschild gerammt - Polizei entdeckt junge Frau neben Auto sitzend

Chieming - In den frühen Morgenstunden des 4. Juni entdeckte eine Streife der Polizei Traunstein eine junge Frau am Laimgruber Kreisverkehr neben ihrem Auto sitzend. 

Die Meldung im Wortlaut:


Am Donnerstag, 4. Juni, gegen 4:25 Uhr morgens wurde eine stark alkoholisierte 23-jährige Traunsteinerin am Laimgruber Kreisverkehr neben einem Wagen sitzend von der Streife der Polizei Traunstein aufgefunden. Die junge Frau war vermutlich auf der St2095 von Traunstein kommend in Richtung Seebruck mit ihrem Hyundai unterwegs, als sie in Laimgrub die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen ein Straßenschild fuhr. 

Ein Atemalkoholvortest erbrachte einen Wert von weit über 1,1 Promille, weswegen die Fahrerin einer Blutentnahme unterzogen wurde. Die Verursacherin erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Verletzt wurde sie bei dem Unfall nicht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare