Pressemitteilung Gymnasium Ising

Kriminacht am Gymnasium Ising: CSIsing ermittelt!

+
Eine Sonderkommission der Isinger Sechsklässler beim DNA-Abgleich in der Gerichtsmedizin

Chieming - Ein unsäglicher Doppelmord rief am Wochenende die Isinger Sechstklässler als Ermittler auf den Plan!

Wieder einmal - bereits zum 16. Mal - hatten Tutorenleiterin Tina Reißl zusammen mit ihrem Team einen verzwickten Mordfall entworfen, den es zu lösen galt: ein erstochener Abiturient fand sich im Treppenhaus, eine erdrosselte Lehrerin entdeckten die Nachwuchskommissare im finsteren Kellergewölbe. Ein klarer Fall von Mord also! Verdächtige fanden sich rasch: War es wie so oft die verschmähte Geliebte? Aber was hat dann die Lehrerin mit diesen blutrünstigen Verbrechen zu tun? Steckt doch der gemobbte Mitschüler dahinter? Und was verbirgt die verzweifelte Schülerin, die beim Klauen der Matheklausur ertappt wurde? Und wer hat überhaupt den grusligen Drohbrief verfasst?

Licht ins Dunkel brachte die Gerichtsmedizinerin - die ehemalige Chemielehrerin Dorothea Freund - und auch beim Verhör aller möglichen Täter bewies "CSIsing" detektivisches Geschick. Die Belohnung für die souveräne Überführung des Mörders erfolgte an Ort und Stelle: mit Pizza aus der Isinger Schulküche und ausgelassenen Spielen in der Neuen Turnhalle des Gymnasiums. Am Ende des harten Arbeitstages rollten sich die neuen Spürnasen mit ihren Tutoren stolz und erschöpft auf ihren Matten zusammen und konnten sich auf einen Morgen an der Schule freuen ohne Unterricht, ohne Noten, ohne Stress.

Pressemitteilung Gymnasium Ising

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Chieming

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT