Zeugen gesucht: Auto beschädigt und abgehauen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Chieming - Als ein Student zu seinem Auto auf dem Parkplatz zurückkehrt, muss er feststellen, dass sein Auto beschädigt ist. Von dem Unfallverursacher gibt es weit und breit keine Spur. Unser User bittet um Hilfe:

Am Montag, den 12. Januar, zwischen 10.30 Uhr und 10.35 Uhr war ein Student mit seinem dunkelgrauen Audi A6 bei der örtlichen Post-Filiale in der Stötthamer Straße 4 in Chieming. Geparkt hat er auf einem öffentlichen Kiesparkplatz auf der anderen Straßenseite. Als er wieder zu seinem Auto kam, fiel ihm auf, dass der Kotflügel, sowie Scheinwerfer der Beifahrerseite stark beschädigt sind. Aber es befand sich kein anderes Fahrzeug auf dem Parkplatz. Da liegt der Verdacht einer Fahrerflucht nahe. Er erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Traunstein.

Der Schaden beziffert sich auf rund 1500 Euro, da Scheinwerfer, Kotflügel und diverse Halterungen einen Totalschaden aufweisen. Besonders ärgerlich für Sebastian Aicher: Erst drei Monate zuvor ließ er sich Kotflügel und Stoßstange erneuern.

Für Zeugenhinweise ist Sebastian Aicher jederzeit unter der Nummer  0160 /99 191100 erreichbar.

Silberne beziehungsweise graue Lackrückstände des Tatfahrzeuges sind vorhanden. Das Auto, das bei der Ankunft des Fahrers neben seinem stand, war silbergrau, etwas höher gebaut und nicht allzu lang. Der Student schätzt es ungefähr auf die Größenverhältnisse eines alten Mazda 2 oder eines alten Honda Jazz. Die Fahrerin, welche zu dieser Zeit aus besagtem Auto stieg, war eine etwas ältere Dame mit rot-braunen Haaren, vermutet der Geschädigte. Diese Angaben können aber laut ihm auch abweichen. Fakt ist jedoch, dass das Tatfahrzeug demnach entsprechende Spuren wie Kratzer und dunkelgraue Lackspuren seines Audi im Bereich der vorderen Fahrerseite davongetragen haben muss. Eventuell sind auch bei diesem Fahrzeug Scheinwerfer, Kotflügel und Stoßfänger vorne beschädigt. 

Zeugen sind dem Geschädigten bisher leider keine bekannt. Der "Hendlwagen"-Verkäufer, der zur Tatzeit am Parkplatz war, hat davon auch nichts mitbekommen. Sollten dennoch Passanten oder andere Autofahrer diesen Vorfall beobachtet haben, sollen diese sich doch bitte bei der Polizeiinspektion Traunstein oder beim Geschädigten selbst telefonisch melden.

Da er sehr auf sein Auto angewiesen ist, und man als Student auch nicht die nötigen finanziellen Mittel für die Reparaturkosten hat, hofft er, den Täter doch ausfindig machen zu können. Er kann sein Auto durch die Beschädigung nicht mehr ordnungsgemäß in Betrieb nehmen, da die Scheinwerfervorrichtung nicht richtig funktioniert. Das stellt ein großes Problem dar, beispielsweise musste er bereits wichtige Termine absagen. Daher bittet er dringendst um Mithilfe bei der Lösung des Falls. Egal wie viel die Zeugen gesehen haben, es kann ein relevantes Detail dabei sein. Auch an den Täter selbst will der Student appellieren, sich zu melden. In diesem Falle würde er sogar, sofern der Tatbestand eingeräumt und der Schaden beglichen ist, die Anzeige zurückziehen.

Für Zeugenhinweise ist Sebastian Aicher dankbar und jederzeit unter der Nummer 0160 /99191100 erreichbar.

red-ch24

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemgau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser