Was braucht der Bayer zum Leben?

+

Traunstein - Erwin Mertl ist ein bayerisches Original. In mehreren Kurzfilmen unternimmt er eine kulinarische Reise und zeigt, was Leib und bayerische Seele zusammenhält.

Drehbuchautor Erwin Mertl und Kameramann Jan Bennert sind sich sicher, dass ererbte Tradition, und in diesem Zusammenhang vor allem die Bayerische Küche, einen bedeutenden Beitrag zur Erhaltung der Bayrischen Seele leistet.

Um sein Vorhaben, den Menschen diese Kultur näher zu bringen, in die Tat umzusetzen, begann Mertl dann auch gleich mit den Vorbereitungen. Er telefonierte, stellte Kontakte her und schrieb die Drehbücher für seine Traunsteiner Geschichten.

Eindrücke vom Dreh in der Bäckerei Kotter und der Metzgerei Ostermayer

Traunsteiner Geschichten: Eindrücke vom Filmdreh

Los ging Erwin Mertl´s kulinarische Reise in der Bäckerei Kotter. Dort wurde dem Zuschauer die Arbeit eines Traunsteiner Bäckers nähergebracht, der sein Handwerk als Lebensaufgabe sieht und für maschinelle Fließband-Semmeln nichts übrig hat.

Nächste Station war dann die Metzgerei Ostermayer. Was passiert eigentlich, bevor die Weißwurst aus dem Topf auf den Teller kommt? Wie arbeitet ein bayerischer Metzger? Diese und andere Fragen rund ums Fleisch werden in diesem Film beantwortet.

Die Dreharbeiten im Traunsteiner Hofbräuhaus

Anfang dieser Woche wurde im Traunsteiner Hofbräuhaus und im Bräustüberl gedreht. Wie original bayerisches Bier gebraut wird und was hinter dem weltbekannten "Bayerischen Reinheitsgebot" steht, wird der Zuschauer in diesem Film erfahren. Im Bräustüberl wurde zusammen mit Wirt Rudi Zeif das "Hofbräuhaus Bräustüberl Schmankerlmenü" kreiert, das so gut schmeckte, dass es gleich in die Speisekarte übernommen wurde.

So lief der Dreh im Bräustüberl

Demnächst wird die kulinarische Rundreise mit einer Geschichte über die Siegsdorfer Petrusquelle abgeschlossen. Da reines Wasser eines der wertvollsten Güter ist, das wir besitzen, wird dies ein besonders interessanter Beitrag werden. chiemgau24.de wird diesen Dreh begleiten und zeigen, wie das nasse Element den Weg von der Quelle in die Flasche findet.

Im Juli wird die mehrteilige Filmreihe dann auf www.chiemgauer.buerger.tv gezeigt und im "Sailer Keller" in Traunstein aufgeführt.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser