Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bluttat von Tacherting weiter rätselhaft

Ermittlungen, Mord, Tacherting
+
Die Ermittlungen in der Bluttat von Tacherting laufen weiter auf Hochtouren.

Tacherting - Zwei Tote, drei Verdächtige in Untersuchungshaft - aber was genau passiert ist, ist auch Tage nach der Bluttat in Tacherting nicht bekannt.

“Die Ermittlungen laufen weiter, aber derzeit ist nicht Neues zu erwarten“, so ein Sprecher der Polizei Rosenheim. 

Bilder vom Fundort der Leichen

Fotostrecke

Ein 37 und ein 44 Jahre alter Mann waren in der Nacht zum Sonntag in einem Waldstück am Ortsrand durch Stiche und stumpfe Gewalteinwirkung getötet worden. Am Montag war gegen drei Männer zwischen 21 und 23 Jahren Haftbefehl erlassen worden. Sie hatten die Tat teilweise zugegeben.

Vermutlich seien die beiden Männer mit einem Messer erstochen worden. Sicher sagen könne man das aber nicht, erläuterte der Polizeisprecher. “Der Gegenstand fehlt noch.“ Den drei Verdächtigen aus dem Ort wird gemeinschaftlicher Totschlag vorgeworfen.

Über mögliche Hintergründe der Tat wollte die Polizei weiterhin nichts sagen. Die Beamten waren in der Nacht bereits wegen einer lauten Feier zu einer Wohnung unweit des Tatorts gerufen worden. Die drei Verdächtigen wurden wenige Stunden nach der Tat gefasst.

Lesen & sehen Sie hierzu auch:

„Ruhige, nette und normale Nachbarn“

Polizei spürt Verdächtigen in Maisfeld auf

Polizei bestätigt: Opfer erstochen!

Kommentare