Blutiges Ende für Junggesellenabschied

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Böse endete ein Junggesellenausstand am Samstag in einer Garage an der Karlsbader Straße: Ein 18-jähriger Feiernder wurde niedergestochen.

Bei dem Junggesellenausstand kam es um 21.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 18-jährigem Traunreuter und einem 22-jährigen Trostberger. Der Streit fand auf offener Straße statt, wobei der Trostberger mit einem Butterflymesser auf seinen Kontrahenten einstach. Der Verletzte wurde vom BRK ins Klinikum Traunstein transportiert.

Gott sei Dank war das Opfer nicht schwer verletzt und wurde nach der Behandlung wieder entlassen. Der Täter wurde festgenommen und nach einer Blutentnahme (1,0 Promille) und anschließender Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser