Bittmann und Thiombane im Wamso

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Alex B. Bittmann spielte am Donnerstag in der afrokaribischen Gaststätte „Wamso“ in Traunstein. Bittmann ist im Landkreis als begnadeter Gitarrist bekannt.

Bei seinem Auftritt im „Wamso“ konnte jedoch der Eindruck entstehen, Alex B. Bittmann würde nicht auf der Gitarre spielen, sondern wäre mit ihr regelrecht verwachsen. In einem atemberaubenden Tempo entlockt Alex B. Bittemann seinem Instrument wundersame Töne und findet dabei noch die Zeit, die Gitarre als Percussionistrumennt zu nutzen.

Die Krönung ist jedoch immer, wenn Amina Thiombane zu ihm auf die Bühne kommt und zu seinem Gitarrenspiel singt. Amina Thiombane hat senegalesische Vorfahren. Ihr Gesang lässt vermuten, sie wäre die Reinkarnation vieler afrikanischer Sängerinnen in einer Person. Ihr Stimmvolumen reicht von einer rauchigen tiefen Stimme bis hinauf zu einer glasklaren Sopranstimme. Mit der gleichen Virtuosität wie Alex B. Bittmann sein Instrument einsetzt, setzt Amina Thiombane ihre Stimme ein. 

Amina Thiombane und Alex B. Bittmann unterstützen mit ihren Auftritten diverse Hilfsprojekte in Afrika, die durch den Verein "Wamso helps Africa e. V." betreut werden. Dabei handelt es sich nicht um Großprojekte. "Wamso helps Africa" widmet sich der Ausstattung und Renovierung von Kindergärten und Schulen und auch Einzelschicksalen. Ein großer Ansatzpunkt für dieses Vereins betrifft die AIDS-Aufklärung und die Aufklärung über Ursachen und Verbreitung der Malaria.

Am 11. November werden Thiombane und Bittmann erneut zusammen im "Wamso" auftreten. Besucher des Konzertes sollten sich jedoch darauf einstellen, dass dort nur mit Gitarre und Gesang ein musikalisches Gesamtkunstwerk entstehen wird, das sehr tief unter die Haut geht.

Pressemeldung

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser