Biathlon-Bundestrainer zu Gast im Tierheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Mit seinem Besuch im Traunsteiner Tierheim Trenkmoos haben Biathlon-Bundestrainer Fritz Fischer und seine Frau Hanni wieder ihre Unterstützung für die Einrichtung bewiesen.

Seit mehreren Jahren übernimmt Fritz Fischer dort Patenschaften für Tiere und hat seine beiden Hunde aus dem Tierheim geholt. „Wir sind froh, dass sich Menschen wie die Familie Fischer für uns engagieren, durch die Prominenz von Fritz Fischer bekommen wir Aufmerksamkeit in den Medien und das hilft uns“, sagte die neue Leiterin des Tierheims, Anna Obermeier.

Fritz Fischer besucht Traunsteiner Tierheim

So kamen die Fischers auch nicht mit leeren Händen, neben einen Scheck über 250 Euro brachten sie für die jungen Katzen im Tierheim auch einen nagelneuen Kratzbaum mit. „Ich investiere gerne Zeit für die Tiere, es ist so eine tolle Arbeit die hier gemacht wird und da soll die Öffentlichkeit immer wieder daran erinnert werden“, sagte Hanni Fischer bei ihrem Besuch.

Besonders jetzt in der Ferienzeit ist das Tierheim in Trenkmoos gut gefüllt vor allem mit Hunden und Katzen, die von ihren Besitzern wegen der Reisezeit abgegeben werden.

„Jedes dieser Geschöpfe gönnt man einen liebevollen Besitzern der sich um die Tiere kümmert. Die verdienen einfach ein schönes zu Hause und bevor man zum Züchter wegen eines Tieres rennt, sollte man in einem Tierheim schauen“, meinte Hanni Fischer.

Huber

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Huber

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser