Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Südafrikanische Besucher im Chiemgau

Als Südafrikaner an große wilde Tiere gewöhnt: Die Austauschschüler des Landschulheims Schloss Ising besuchten auch das Naturkundemuseum in Siegsdorf
+
Als Südafrikaner an große wilde Tiere gewöhnt: Die Austauschschüler des Landschulheims Schloss Ising besuchten auch das Naturkundemuseum in Siegsdorf

Ising - An der Isinger Schule gab es wieder Besuch von südafrikanischen Gastschülern. Die Isinger Zehntklässler brachten ihnen den winterlichen Chiemgau näher.

Am Landschulheim Schloss Ising waren von Sylvester bis Mitte Januar für zwei Wochen wieder südafrikanische Schüler zu Gast. Sie besuchten mit ihrer Lehrerin den Unterricht und unternahmen mit ihren bayerischen Gastschülern viele gemeinsame Aktivitäten, die ihnen den winterlichen Chiemgau näher brachte.

So begleiteten die jetzigen Isinger Zehntklässler, die vergangenes Ostern unvergessliche drei Wochen in Johannesburg verbracht hatten, ihre 15 südafrikanischen Austauschschüler bei ihrem Gegenbesuch in Ising auf die Fraueninsel und die Herreninsel, auf den Rauhnachtsmarkt in Ruhpolding und in das Siegsdorfer Naturkundemuseum sowie in das Christkindlmuseum.

Das Sylvesterwochenende verbrachte fast die ganze Gruppe im Schnee beim Skifahren im Jammertal.

Den Gegenbesuch der Südafrikaner, der nun schon zum dritten Mal am Isinger Gymnasium stattfand, hatte – wie den gesamten Austausch – Dr. Dorothea Freund organisiert.

Gesellschaftlicher Höhepunkt war der Bayerische Abend in der Aula der Isinger Schule mit bayerischer Volksmusik und Platteln.

Pressemitteilung Walter Heil, Schloss Ising

Kommentare