Urin-und-Sperma-Stalker wieder vor Gericht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein – Ein 49-Jähriger soll mehrere Frauen auf ekelhafte Weise belästigt haben. Nach einer Berufung geht das Verfahren nun in die nächste Runde.

Der Mann soll vier Frauen nachgestellt haben. Laut Anklage der Staatsanwaltschaft vergriff er sich zwar nicht an den Frauen selbst, aber an deren Autos. Die Griffe der Fahrzeuge soll er regelmäßig mit einer Mixtur seiner Körperflüssigkeiten beschmiert haben. Die Belästigungen setzten den Frauen stark zu, unter anderem führten sie zu Schlafstörungen, Angstzuständen und Spannungskopfschmerzen. Außerdem werden dem Mann Verstöße gegen das Waffengesetz vorgeworfen.

Im März wurde der Mann zu einer Geldstrafe verurteilt, Verteidigung und Staatsanwaltschaft legten daraufhin Berufung ein. Das Verfahren wird nun ab Montag von der dritten Strafkammer in Traunstein fortgeführt.

red

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser