Vater geht mit Messer auf Familie los

Bergen - Großfahndung kurz vor Mitternacht in Bergen: Ein Vater (51) hatte seine Familie mit einem Messer bedroht und war dann geflüchtet.

Aufgrund psychischer Probleme in Verbindung mit Alkohol kam es am 23.Oktober2012, gegen 23.45 Uhr in Bergen zu einer Bedrohung der eigenen Familie mit einem Küchenmesser.

Der 51-jährige Familienvater flüchtete, nachdem seine Ehefrau die Polizei verständigt hatte, nahm aber das Küchenmesser mit sich. Etwa eine halbe Stunde später konnte der Täter im Rahmen einer Großfahndung ohne Widerstand festgenommen werden. Er hatte sich in einer Baugrube vor der Polizei versteckt und hatte das etwa 35 cm lange Messer immer noch bei sich.

Nach Ankündigung von Selbstmordabsichten wurde der Festgenommene ins Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg eingewiesen.

Bei dem Einsatz kam niemand körperlich zu Schaden.

Pressebericht der Polizeinspektiom Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser