Hochfelln: Defektes Kabel legt Seilbahn lahm

+

Bergen - Eine defekte Stromleitung legte am Dienstag die Hochfelln-Seilbahn lahm. Es ging daher nicht mehr vor oder zurück. Einige Wanderer befanden sich noch auf dem Gipfel.

Gegen Mittag kam es an der Hochfelln-Seilbahn zu einem technischen Problem. Nach Angaben von vor Ort ist ein Starkstromkabel defekt, welches E.ON Bayern betreibt. Zum Glück kamen keine Passagiere zu Schaden. Techniker konnten die Station mittlerweile wieder mit Strom versorgen.

Stromausfall an der Seilbahn

Nach Aussagen einiger Wanderer befanden sich zum Zeitpunkt des Defekts auf dem Gipfel Rund 100 Personen. Diese müssten nun den schwierigen Abstieg bis zur Bründlingalm wagen oder hoffen, dass der Betrieb wieder schnell aufgenommen wird. Ab der Bründlingalm fahren dann Busse, die die Bergsteiger wieder zu dem Parkplatz vor der Talstation bringen.

Aktivnews

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser